Neuigkeiten
08.04.2019, 09:57 Uhr
Garlstedt blitzsauber
Alljährliche Dorfreinigung seit 30 Jahren
Bei sonnigem Wetter waren knapp 40 große und kleine Garlstedter am vergangenen Samstag der Einladung der Garlstedter CDU zum Dorfreinigungstag im Rahmen der Aktion „OHZ – Eine Stadt räumt auf!“ gefolgt und hatten sich am Feuerwehrhaus eingefunden, um einen Vormittag lang das Dorf von Müll und Unrat zu befreien.
Vorsitzender Klaus Seidelmann freute sich über die gute Resonanz: „Die Dorfreinigungskation gibt es in Garlstedt schon viel länger als die stadtweite Aktion, aber da wir es gut finden, dass dies nunmehr fast flächendeckend im gesamten Stadtgebiet stattfindet, unterstützen wir dies gerne wieder und es ist jedes Jahr toll zu sehen, dass die Sauberkeit des Dorfes so vielen Bürgern am Herzen liegt.“ Im Jahre 1989 hatte der damalige Garlstedter Bürgerverein erstmals zum „Frühjahrsputz im Dorf“ eingeladen. Später wurde die Aktion dann vom Garlstedter CDU-Ortsverband fortgesetzt. In diesem Jahr feiert die Garlstedter Dorfreinigung ihr 30-jähriges Bestehen. Vier Trecker samt Anhängern begleiteten die eifrigen Sammler. Als die Anhänger nach mehreren Stunden des Sammelns mit den Helfern von ihren Touren zurückkehrten um den Müll im Container abzuladen, kamen wieder viele seltsame Fundstücke zutage. Wirklich bedauerlich ist es, dass der Großteil des Mülls entlang der ehemaligen B6 gefunden wird und von vorbeifahrenden Autofahrern rücksichtslos aus dem Fenster geworfen wird oder am Parkplatz abgestellt wird. Im Anschluss gab es wieder eine deftige Suppe, die den Sammlern gut schmeckte. Der ehemalige Ortsvorsteher Johann Beckmann bedankte sich bei den vielen freiwilligen Helfern: „Dass auch in diesem Jahr wieder so viele mithelfen, zeigt dass der Gedanke, sich für das Dorf zu engagieren in unserer Ortschaft fest verwurzelt ist.“ Besonderes freute er sich, dass auch die Kinderfeuerwehr den Dorfputz fleissig unterstützt hatte.