Neuigkeiten
29.04.2019, 11:41 Uhr
Busreise nach Leipzig
Schöne Stadt und sommerliches Wetter
Zu einer dreitägigen Fahrt nach Leipzig hatte die Garlstedter CDU eingeladen. Nach den Reisen nach Berlin, Potsdam, Schwerin, Dresden, Rostock und den Harz in den vergangenen Jahren, hatte man in diesem Jahr die vielfältige Stadt Leipzig als Ziel gewählt!
Am frühen Mittwoch Morgen konnten sich Marie Jordan und Klaus Seidelmann über einen mit mehr als 50 Teilnehmern gut gefüllten Reisebus freuen. Problemlos und zügig erreichte man mit dem Reiseunternehmen Wrede aus dem Landkreis Verden um die Mittagszeit Magdeburg. Während man im Nieselregen in Osterholz-Scharmbeck gestartet war, klarte das Wetter im Verlauf der Anreise immer mehr auf und ab dem Eintreffen begleitete die Gruppe durchgängig strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen. In Magdeburg hatte die Gruppe die Möglichkeit die Innenstadt zu erkunden und Mittag zu essen. Im Anschluss ging es weiter nach Freyburg zur Rotkäppchen-Sektkellerei. In einer Führung wurde den Gästen die Geschichte der Sektkellerei und die Entstehung des Gebäudekomplexes mit den Gärkellern erklärt und auch die eine oder andere Anekdote brachte die Reiseteilnehmer zum Schmunzeln. Im Anschluss wurden natürlich auch verschiedene Weine und Sekte im Traditionskeller mit überdimensionalem Cuvée-Fass probiert. Hiernach ging es dann ins schöne 4-Sterne-Mercure-Hotel am Johannisplatz in Leipzig, wo die noch die Stadt erkundet oder das Fussballspiel gemeinsam geschaut wurde. Am nächsten Tag stand dann zunächst die Stadtrundfahrt auf dem Programm, bei der die Teilnehmer die Stadt mit vielen unterschiedlichen Facetten kennenlernen konnten und viel über die Geschichte der Stadt erfuhren. Natürlich stand auch ein Besuch des Völkerschlachtdenkmales, welches an den Sieg der Alliierten über Napoleon im Jahre 1813 erinnert, auf der Tagesordnung. Hiernach hatten die Teilnehmer Zeit die für sie interessanten Punkte in Eigenregie zu erkunden – und die Interessen gingen vom Besuch des Zoos über Kanalfahrten bis zum Shopping. Der Freitag startete dann mit einem Beusch des Neuen Rathauses. Bei jeder Reise hatte der Garlstedter Ortsverband Landtage oder Bundestag besucht, nun ging es in ein Kommunalparlament: den Leipziger Stadtrat. Begrüßt wurde die Gruppe von Michael Weickert, gebürtiger Sachse, aber langjähriger Niedersachse und einigen der Besucher noch als ehemaliger Landesvorsitzender der Schüler Union in Niedersachsen bekannt. Heute lebt und arbeitet er in Leipzig und gehört seit 2014 der CDU-Fraktion im Stadtrat an, deren stellvertretender Vorsitzender er auch ist. Zunächst berichtete er über die Geschichte des Neuen Rathauses und führte die Gruppe auch auf den Turm des Rathauses, von welchem aus man einen fantastischen Blick über Leipzig hatte. Im Anschluss kam die Gruppe dann im alten Ratssaal, in welchem heute noch der Verwaltungsausschuss tagt, zusammen und Weickert erzählte von lokalen aktuellen Themen, wobei bei KiTas und Straßenausbaubeiträgen deutliche Parallelen zu den in Osterholz-Scharmbeck aktuellen Themen zu erkennen waren. Er ging auch auf den derzeit in Leipzig anstehenden Kommunalwahlkampf ein, die Kommunalwahl findet zeitgleich mit der Europawahl statt. Man hoffe, dass die CDU dort die stärkste Fraktion bleibe. Nach einem kurzen Abstecher zum Leipziger Marktplatz machte die Reisegruppe sich dann auf den Rückweg. Vorsitzender Seidelmann sagte im Anschluss an die Fahrt: „Die Mischung zwischen Politik, der interessanten Stadt und den abwechslungsreichen Unternehmungen hat den Teilnehmern sehr gut gefallen. Schön war auch, dass es zwischendurch immer Freiräume gab, in denen die Teilnehmer auf eigene Faust Leipzig erkunden konnten. Wir haben bereits mit den Planungen für eine Fahrt im kommenden Jahr begonnen!“